Schwarzwälder-Kirschtorte
Fabelhafte Desserts

27.11.2014

Schwarzwälder-Kirschtorte


Hallo ihr Lieben. Ich freue mich so, denn trotz einiger Zeit Ruhe, wird es dieses Jahr nun doch eine Runde "Post aus meiner Küche" geben.


Post aus meiner Küche ist das tolle Konzept von Clara von tastesheriff, Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe und Rike von Lykkelig.

Bei "Post aus meiner Küche" (kurz: PAMK) können sich alle Leser (also Du und Ich) zur Tauschbörse anmelden. Jedem wird ein Partner zugelost und anschließend beschenkt man sich gegenseitig mit selbstmachten Dingen. Angefangen bei Keksen bis hin zu Marmeladen und anderen tollen Leckereien. Bei PAMK gibt es keine Grenzen.


Ich habe letztes Jahr das erste Mal mitgemacht und war sofort hellauf begeistert. Denn bei PAMK gibt man sich einfach sehr viel Mühe und alle wunderbaren Dinge werden später bei Pinterest gepostet. So kann jeder die tollen Dinge die man bekommen oder verschickt hat bestaunen.


Jedoch ist der Organisationsaufwand nicht ohne und so kam es, dass es dies Jahr eigentlich kein PAMK mehr geben sollte.


Doch wie das mit uns Bloggern einfach so ist, es steckt unser Herzblut in allen Dingen die wir tun. Und so kommt es, dass mit kleiner Unterstützung von AEG

PAMK zum Leben erweckt wird.


Das diesjährige Thema lautet: Knuspern unterm Weihnachtsbaum!

Ich bin natürlich mit dabei, aber wenn ihr auch Lust bekommen habt, dann meldet euch doch schnell an.

Ihr braucht keinen Blog, sondern könnt ganz einfach mitmachen. Ich versichere euch, es macht viel Spaß. Wie das geht, könnt ihr hier oder hier nachlesen.



Nun geht es aber erstmal wieder um den 26. dieses Monats. Claras Thema diesmal war Lieblingskuchen. mein Lieblingskuchen ist die Schwarzwälder-Kirschtorte. Die wünsche ich mir auch jedes Jahr zu meinem Geburtstag. Warum es die früher nicht gab, könnt ihr hier nachlesen. Viel Spaß beim nachbacken!
















































Schwarzwälder-Kirschtorte


Ihr braucht für eine 26er Form


Für den dicken Schokobiskuit:


- 5 Eier

- 175 g Zucker

- Vanille 

- 125 g Mehl

- 2 gestr. TL Backpulver

- 50 g  Speisestärke

- 15 g Kakao

   

1.  Backofen vorheizen. Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer schaumig

     schlagen. Zucker mit Vanille mischen und einstreuen und die Masse weiter

     schlagen. Mehl mit Backpulver, Speisestärke und Kakao mischen und kurz

     unterrühren. Teig in der Springform glatt streichen und für ca. 25 Minuten bei

     180 Grad in den Backofen schieben.


2. Form entfernen, Boden auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen

     und Biskuitboden erkalten lassen.


3. Den Boden zweimal waagerecht durchschneiden.



Für den dünnen Schokoladenbiskuit:


- 70 g gemahlene Mandeln

- 70 g Puderzucker

- 2 Eier

- 3 Eiweiß

- 45 g Zucker

- 55 g Mehl

- 25 g flüssige Butter

- 20 g Kakao


1. Mandeln, Eier und Puderzucker zu einer Creme verrühren. Eiweiß mit Zucker

    steif schlagen. Ein Drittel des Eischnees unter die Eiermasse ziehen, dann den

    restlichen Eischnee draufgeben. Vorsichtig das Mehl mit Kakao über die Masse

    sieben und die flüssige Butter zu geben, alles vorsichtig unterheben. Die Masse

    gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und bei 180 Grad

   10-12 Minuten backen. Achtung, nicht zu lange backen sonst lässt er sich nicht

    mehr biegen.



Für die Kirsch-Füllung:


- 1 Gl. Kirschen (Abtropfgew. 350 g)

- 30 g Speisestärke

- 25 g Zucker

- etwa 3 EL Kirschwasser


1. Kirschen auf einem Sieb gut abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen

    und 250 ml abmessen. Speisestärke mit Zucker und 4 EL von der Flüssigkeit

    anrühren. Übrige Flüssigkeit zum Kochen bringen, die angerührte Stärke in

    den vom Herd genommene Flüssigkeit einrühren, kurz aufkochen, Kirschen

    unterrühren und kalt stellen. Mit Kirschwasser abschmecken.



Für die Sahne-Füllung:


- 1 Pck. gemahlene Gelatine weiß

- 5 EL kaltes Wasser

- 800 g kalte Schlagsahne

- 40 g Zucker

- etwas Vanille


1. Gelatine mit Wasser in einem kleinen Topf anrühren, 5 Min. zum Quellen

    stehen lassen und unter Rühren erwärmen, bis sie gelöst ist. Sahne fast steif

    schlagen. Erst etwa 2 EL der Sahne mit der aufgelösten Gelatine verrühren,

    dann sofort die Gelatinemasse unter die Sahne schlagen, Sahne steif schlagen.

    Zucker mit Vanille mischen und unterrühren.


Für die Schokomousse:


- 120 ml Milch

- 30 ml Sahne

- 1 Eigelb

- 25 g Zucker

- 3 Blatt Gelatine, eingeweicht

- 180 g dunkle Kuvertüre

- 340 ml geschlagene Sahne


1. Für die Schokomousse Milch und Sahne aufkochen. In einer Schüssel das

    Eigelb mit dem Zucker vermischen und die heiße Flüssigkeit unter ständigem

    Rühren dazugeben. Zurück in den Topf geben, dabei unter Rühren bei

    mittlerer Temperatur köcheln, bis die Masse leichte Blasen wirft. Sofort vom

    Herd nehmen, die ausgedrückte Gelatine untermischen und über die

    Kuvertüre gießen. Etwa eine Minute stehen lassen, dann rühren, bis eine

    homogene, etwa 40 Grad warme Masse entstanden ist. Dann die geschlagene

    Sahne unterheben.



Fertigstellung:


1. Aus dem dünnen Biskuit 2-3 Streifen schneiden. Die Streifen sollten die

    gleiche Höhe wie euer Tortenring haben. Die Streifen in den Tortenring (26 cm

    Durchmesser) einlegen (er sollte fest anliegen). Einen der beiden Böden in den

    Tortenring legen und 2/3 der Sahnecreme darauf streichen.


2. Zweiten Boden auflegen, leicht andrücken und mit der Kirschfüllung

     bestreichen. Dann die Schokomousse draufgeben und glatt streichen.


3. Torte kalt stellen. Ich friere sie meistens über Nacht ein. Dann ist sie leichter

     zu dekorieren und hält besser zusammen.



Schokoladenglasur


- 50 g Zucker

- 15 g Kakao

- 35 g Crème fraîche


Zucker, Kakao und 40 ml Wasser verrühren und in einem Topf aufkochen lassen. Nach ca. 1 Minute köcheln die Crème fraîche hinzugeben. Alles solange köcheln lassen, bis die Masse sirupartig geworden ist.


4. 1/3 der Sahnecreme in einen Spritzbeutel füllen und beiseitelegen. Die

    Schokoglasur vorsichtig auf die Torte streichen. Mit der Creme aus dem

    Spritzbeutel verzieren und nach Wunsch mit Früchten und Goldstaub.


Gutes Gelingen!


























Schwarzwälder-Kirschtorte
Schwarzwälder-Kirschtorte


Copyright © 2020 •  Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.


Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.


Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.


Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de