Kirsch-Käsekuchen
Fabelhafte Desserts

02.02.2015

Kirsch-Käsekuchen


Guten Morgen ihr Lieben. Endlich habe ich es wieder geschafft zu backen, ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sehr es mir gefehlt hat. Aber zurzeit besteht mein Tagesablauf ausarbeiten und Umzug organisieren. Um 22 Uhr Abends geht es dann auch nicht mehr, zumindest hat mein Partner da etwas dagegen *lach*.

Dafür konnte ich gestern dann gleich zwei Kuchen backen, von denen ihr einen heute zu sehen bekommt.

Es ist aber schon Wahnsinn, was man bei so einem Umzug alles beachten muss. Angefangen bei Ummeldungen, Abmeldungen, Kündigungen bis hin zum Umzugsunternehmen. Da war teilweise die Job- oder Wohnungssuche  einfacherer. Allein die Anmeldung eines neuen Telefon und Internetanschlusses scheint eine besondere Aufgabe zu sein, für die man nicht nur ausreichend Nerven sondern auch gute Ausdauer besitzen muss.

Und überall muss man aufpassen, dass man nicht über den Tisch gezogen wird (zumindest habe ich das Gefühl das es so ist).

Aber egal, ich hoffe so häufig werde ich/wir nicht mehr umziehen. Und zur Beruhigung gibt es ein leckeres Stück Kirsch-Käsekuchen mit Schokoboden.

Viel Spaß und lasst es euch schmecken!
















































Kirsch-Käsekuchen


Für eine 26er Form benötigt ihr:


Für den Boden


- 2 Eigelb

- 1/2 Backpulver

- 250 g Mehl

- 150 g Zucker

- 30 g Kakao

- 1 Prise Salz

- 150 g weiche Butter


1. Mehl, Backpulver, Zucker, Kakao und Salz mischen. Butter und Eigelbe zufügen

    und alles gut verkneten. Eine 26er Form mit Backpapier auskleiden. Den Teig

    darin zu einem Boden andrücken.


2. Boden im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 18 Minuten lang backen. Dann

     den Boden abkühlen lassen.



Für die Käsemasse:


- 25 g flüssige Butter

- 3 Eier

- 1 TL Vanille

- 60 g + 100 g + 50 g Zucker

- 600 g Frischkäse

- 2 EL Amaretto

- 1 Päckchen Soßenpulver ,,Vanille-Geschmack" (zum Kochen)

- 1 Prise Salz

- ein Glas Kirschen

- 1 EL Stärke

- etwas Zimt


1. 2 Eier trennen. 1 Ei und die 2 Eigelbe, Vanille und 60 g Zucker schaumig rühren.

    Butter, Fischkäse, Likör und Soßenpulver unter die Masse rühren.


2. Die zwei Eiweiße steif schlagen mit einer Prise Salz. Dann 100 g Zucker

     einrieseln lassen und weiter schlagen.


3. Die Eiweißmasse vorsichtig unter die Käsemasse heben. Die Käsemasse auf den

     Teigboden geben.


4. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad ca. 60 Minuten lang backen.

     (Stäbchenprobe). Dann zum abkühlen im Ofen stehen lassen bei leicht

     geöffneter Ofentür.


5. Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. 3 EL Saft mit der Stärke

     verrühren. Den restlichen Kirschsaft mit 50 g Zucker zum Kochen bringen.

     Dann die Stärkemischung einrrühren und 1 Minute köcheln lassen. Zum

     Schluss die Kirschen unterheben und alles zum abkühlen zur Seite stehelen.


6. Auf den abgekühlten Käsekuchen die Kirschen geben. Guten Appetit!























Kirsch-Käsekuchen
Kirsch-Käsekuchen


Copyright © 2020 •  Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.


Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.


Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.


Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de