Aprikosenkuchen mit Johannisbeeren
Fabelhafte Desserts

08.08.2014

Aprikosenkuchen mit Johannisbeeren


Hallo und Guten Morgen! Was für ein paar Tage. Ich bin zurück von Sylt und war die letzten 24 Stunden einem Nervenzusammenbruch nahe, wobei ich von Sylt so entspannt zurück gekommen bin. Das ich auf Sylt kein funtionstüchtiges Internet hatte war verkraftbar. Aber zuhause kam dann der Schock, mein Web-Anbieter hatte Serverprobleme und alle Daten seit dem 11.7 waren weg. Solange ich die Seite nicht veränderte, waren sie für euch noch sichtbar. Da ich euch aber einen neuen Artikel schreiben wollte, musste ich sie ja nun updaten, also wenn eure lieben Kommentare weg sind tut es mir sehr leid :(

Für mich hatte das zur Folge alles wieder neu zu machen und ein paar Dinge wie Backup etc. zu überdenken. Deswegen gibt es den leckeren Aprikosenkuchen erst heute. Aber nun ist fast alles wieder da.

Natürlich möchte ich euch auch die schöne Insel nicht vorenthalten und deswegen gibt es in den nächsten paar Tagen auch ein paar Impressionen. Viel Spaß und startet besser als ich ins Wochenende!



Aprikosenkuchen mit Johannisbeeren


Aprikosenkuchen mit Johannisbeeren


Für eine Fettpfanne braucht ihr:


- 1 kg reife Aprikosen

- 500 g rote Johannisbeeren

- 75 g weiche Butter

- 450 g Mehl

- 1 Päckchen Backpulver

- 125 g Zucker

- 1 Päckchen Vanillezucker

- eine Prise Salz

- 100 ml Milch

- 100 ml Öl

- 1 Ei

- 250 g Magerquark

- 25 g Pistazienkerne

- Puderzucker zum Bestäuben


1. Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in breite Spalten schneiden.

   Johannisbeeren vorsichtig waschen und mit einer Gabel von den Rispen

   streifen. Eine Fettpfanne einfetten. Backofen vorheizen auf 175 Grad.


2. Für den Teig 450 g Mehl, Backpulver, 125 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise

     Salz mischen. Milch, Öl, Ei und Quark zufügen und mit den Knethaken des

     Rührgeräts glatt verkneten. Den Quark-Öl-Teig auf der Fettpfanne ausrollen.

     Ränder und Ecken mit bemehlten Händen andrücken.


3. 75 g Butter in Flöckchen auf dem Teig verteilen. Aprikosen und Johannisbeeren

    darauf­geben. Kuchen im heißen Ofen 30–35 Minuten backen. Herausnehmen

    und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


4. Pistazien drüber streuen und mit Puderzucker bestäuben.


Aprikosenkuchen mit Johannisbeeren


Copyright © 2020 •  Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.


Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.


Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.


Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de