Zitronen-Holunder-Kuchen
Fabelhafte Desserts

28.06.2015

Zitronen-Holunder-Kuchen

 

Hallo ihr Lieben. Ja die guten Vorsätze, man hat sie immer, aber dann gibt es doch immer mal wieder ein Ausnahme.

Was mein guter Vorsatz war bzw. auch immer noch ist? Keine Lebensmittel mehr wegzuwerfen. Doch leider ist das manchmal doch nicht so einfach.

So musste ich nach unserem Köln-Aufenthalt auch feststellen, dass die Wurst im Kühlschrank besser in der Woche hätte aufgegessen werden müssen und mein Aufstrich auch mit einer Pilzbildung begonnen hat.

Ich finde es immer sehr schlimm ein Nahrungsmittel wegzuwerfen und in anderen Regionen würden Menschen diese benötigen.

Ein Video, das mich auch wieder sehr aufgewühlt hat, ist das Video "Waste" vom WWF. Wenn ihr es nicht kennt, sollte ihr es euch jeden Fall mal anschauen.

Jeder mag seine eigene Meinung haben, aber ich werde versuchen, dass ich in den nächsten Monaten noch weniger Lebensmittel wegwerfen muss.

Vor allem wir Foodblogger sollten da ein Vorbild sein, daher werde ich in den nächsten Monaten das Thema immer mal wieder aufgreifen und in kurzen Passagen darüber berichten.

Tja, das Leben gibt einem manchmal Zitronen. Aber was gibt es besseres, als daraus Zitronen-Holunder-Kuchen zu backen?

Noch dazu ist der Rührkuchen diesen Monat das Thema bei "Ich backs mir" von tastesheriff. Also schnell die Rührschüssel rausholen und loslegen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zitronen-Holunder-Kuchen

 

Für eine Kastenform braucht ihr:

 

- 300 g Mehl

- 2 TL Backpulver

- 1 Prise Salz

- 200 g weiche Butter

- 150 g Zucker

- 3 Eier

- Abgeriebene Schale zweier Bio-Zitronen

- 100 g Joghurt

- 50 ml Holunderblütensirup

- Puderzucker

- Zitronensaft und Zitronenscheiben

- Holunderblüten

 

1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Kastenform fetten.

 

2. Mehl, Backpulver und Salz mischen und zur Seite stellen.

 

3. Butter, Zucker, Eier und Zitronenschalenabrieb mit dem Handrührgerät kurz

cremig mischen. Die Mehlmischung hinzufügen und alles mit Joghurt und dem

Sirup rasch zu einem glatten Teig mixen. In die Form streichen und ca. 55

Minuten lang backen (Stäbchenprobe).

 

4. Kuchen abkühlen lassen und aus Puderzucker und etwas Zitronensaft einen

dicken Guss anrühren. Den Guss über den Kuchen geben und mit dünnen

Zitronenscheiben und Holunderblüten dekorieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zitronen-Holunder-Kuchen
Zitronen-Holunder-Kuchen
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de