Verschiedene Pralinen
Fabelhafte Desserts

21.12.2015

Pralinen Variante 2

 

Hallo ihr Lieben. Es geht auf den Endspurt. Letzte Geschenke kaufen, Koffer packen wenn man woanders feiert und sonst langsam alles für die Festtage besorgen.

Wer kann, sollte alles so früh wie möglich besorgen, denn umso näher wir den Feiertagen kommen, umso mehr herrscht großer Sturm in den Supermärkten. Da werden aus Nachbarn plötzlich Rivalen um das beste Fleisch, Gemüse, Brot oder was sonst so gekauft werden soll.

Solltet ihr noch nicht alle Geschenke haben, gibt es jetzt für euch eine gute und eine schlechte Nachricht.

Die Gute, ihr müsst nicht mehr durch unzählige Läden irren um ein passendes Geschenk zu finden.

Die Schlechte, wenn ihr nicht super zuhause ausgestattet seid, dann müsst ihr nochmal zum Händler eures Vertrauens um die nachfolgenden Zutaten zu kaufen.

 

Ich wünsche euch schöne Weihnachten, viel Zeit mit euren Liebsten und viel Spaß beim Nachmachen!

 

Eure Friederike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pralinen Variante 2

 

Für 21 Limoncello Pralinen braucht ihr:

 

- 70 g Sahne

- 10 g Glukosesirup

- 90 g weiße Schokolade

- 50 ml Limoncello

- Hohlkugeln Weiß

 

Überzug: 100g weiße Schokolade

- getrocknete Zitronenschale (Bio)

 

Zubereitung:

Die Sahne mit dem Glukosesirup aufkochen, vom Herd nehmen und auf ca. 40°C abkühlen lassen. Die Schokolade zugeben und rühren bis sich alles aufgelöst hat. Dazu evtl. leicht erwärmen. Die glatte Masse auf ca. 25°C abkühlen lassen und Limoncello unterrühren. Die Masse in die Hohlkörper bis kurz unter den Rand abfüllen.

 

Später, möglichst am nächsten Tag, mit temperierter weißer Schokolade die Hohlkörper verschließen und überziehen. Mit etwas Zitrone ausgarnieren.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Für 21 Pralinen mit Knuspernougatfüllung braucht ihr:

 

- 2 gestr. EL gehackte Haselnüsse

- 50 g Nuss-Nougat

- 1 EL Rum oder Weinbrand

- 2 TL Sahne

- Hohlkugeln Braun oder 200 g Vollmilchschokolade und eine Pralinenform

 

Überzug: 100g Vollmilchschokolade

- gehackte Nüsse

 

Zubereitung:

 

Wenn ihr keine Hohlkörper habt, dann die Kuvertüre grob zerkleinern und schmelzen. Pralinenmulden mit der geschmolzenen Kuvertüre füllen. Die Form etwas bewegen, so dass sich die Kuvertüre gleichmäßig verteilen kann, und 10 Min. stehen lassen. Einen Bogen Backpapier unter einen Kuchenrost legen, die Schokoladenform auf den Rost stürzen, so dass die Kuvertüre zum Teil wieder herausläuft. 5 Min. liegen lassen, Form zurückstürzen und an der Oberfläche verlaufene Kuvertüre mit einem Messer entfernen. Schokoladenform auf einem flachen Teller oder einem Brett 1/2 Std. in den Kühlschrank stellen.

 

Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und erkalten lassen. Nuss-Nougat im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Rum oder Weinbrand, Sahne und Haselnüsse zufügen und verrühren. Füllung in einen Einwegspritzbeutel oder kleinen Gefrierbeutel geben und verschließen. Eine kleine Ecke (etwa 1 cm) abschneiden und die Füllung in die Mitte der Schokoladenhohlkörper spritzen.

 

Später, möglichst am nächsten Tag, mit temperierter Vollmilchschokolade die Hohlkörper verschließen und überziehen. Mit etwas Nüssen garnieren.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Für 63 Cassis-Pralinen braucht ihr:

 

- 1 Glas Johannisbeeren Gelee

- 5 El Cassis Likör

- ca. 63 - 70 Hohlkugeln Zartbitter

- ca. 400 - 500 g Zartbitterkuvertüre

 

Zubereitung:

 

Das Johannisbeeren Gelee erhitzen, dann den Likör hinzugeben. Die Masse ggf. etwas abkühlen lassen und dann in einen Spritzbeutel geben und die Hohlkugeln füllen.

 

Später, möglichst am nächsten Tag, mit temperierter Zartbitterschokolade die Hohlkörper verschließen und überziehen.

 

Abschließend je nach Gefallen aus Johannisbeer-Gelee Bonbons kleine Stücke ausschneiden und die Cassis-Pralinen damit verzieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für 4 Flaschen Marsala-Likör braucht ihr:

 

- 2 Flaschen Rotwein, z.B. Dornfelder, trocken

- 1 Flasche Rotwein, z.B. Dornfelder, lieblich

- 1/2 Flasche Rum, 54 %

- 4 Pck. Vanillinzucker

- 80 Kaffeebohnen

- 500 g Kandiszucker

 

Alle Zutaten mischen und 10 Tage ziehen lassen. Täglich umrühren. Im Notfall gehen aber auch 3 Tage, der Zucker muss sich aber gelöst haben. Dann die Kaffeebohnen raussieben und in schöne Flaschen füllen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Tipps findet ihr auf meiner Facebookseite.

 

Pralinen Variante 2
Marsala-Likör
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de