Russischer Zupfkuchen
Fabelhafte Desserts

11.07.2014

Russischer Zupfkuchen

 

Hallo ihr Lieben. Heute gibt es etwas später von mir einen neuen Post. Morgen geht es zum Polterabend und ich freue mich schon riesig. Mein Großprojekt die zweistöckige Torte ist soweit fertig. Zusammensetzen und dekorieren geht leider erst am Veranstaltungsort, denn nach 300 Kilometern sitzt sonst keine Beere mehr dort wo sie sitzen soll. Für den Transport habe ich mir extra eine Styropor-Box gekauft mit 6 cm Wandstärke. Dazu ist die Torte gefroren und wird von 20 Kühlakkus kalt gehalten. Drückt mir die Daumen das alles klappt! Dafür gibt es dann in der nächsten Woche auch ein paar Bilder davon. Nur schon mal so viel 30 Eier, 1,6 Liter Sahne, 800 g Beeren plus weitere 1 kg Beeren zur Dekoration, 2 Päckchen Blattgelatine, 3 Bleche Biskuit und in Mürbeteigboden haben Verwendung gefunden. Nun wünsche ich euch aber viel Spaß mit einem neuen Rezept. Startet gut ins Wochenende!

 

Russischer Zupfkuchen

 

Russischer Zupfkuchen

 

- 120 g Butter

- 1 TL Salz

- 90 g Puderzucker

- 30 g gemahlene Mandeln

- 1 Ei

- 225 g Mehl

- 25 g Kakaopulver

- 75 g Butter

- 750 g Speisequark (Magerstufe)

- 50 g Zucker

- 1 Päckchen Puddingpulver Vanille-Geschmack

- 2 Eier

- 1 Päckchen Geriebene Zitronenschale

 

1. Butter, Salz und Puderzucker gut miteinander vermischen. Die Mandeln und

die Eier dazu geben. Zuletzt das Mehl und den Kakao untermischen und alles

gut verkneten. Den Teig dann für 0,5 - 1 Stunde in den Kühlschrank.

 

2. Den Teig zwischen Frischhaltefolie auf ca. 5 mm Dicke ausrollen und in eine

mit Backpapier ausgelegt Kastenform legen. Etwas Teig übrig lassen für die

Tupfen und Kleckse.

 

3. Butter schmelzen und beiseite stellen. Quark mit Zucker, Puddingpulver,

Eiern und Zitronenschale zu einer glatten Masse verrühren. Die Butter

unterrühren und die Quarkmasse in die Kastenform geben.

 

4. Den übrigen Teig zu kleinen Kugeln formen, diese platt machen und auf die

Füllung verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad ca. 60

Minuten lang backen.

 

Viel Spaß!

 

Russischer Zupfkuchen

 

comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de