Plum Upside-Down-Cake
Fabelhafte Desserts
Plum Upside-Down-Cake

10.09.2014

Plum Upside-Down-Cake

 

Hallo ihr Lieben. Ich habe es geschafft! Ich habe durchgehalten und eine Woche lang nur Wasser getrunken. Wie ich mich fühle? Stolz, aber sonst nicht anders als vorher. Ich merke, dass meine Haut besser geworden ist und ich habe das Gefühl, dass auch die dunklen Schatten unter den Augen ein bisschen weniger geworden sind. Ich habe mir als Ziel gesetzt, auch weiterhin mindestens 1,5 Liter am Tag zu trinken. Ich denke aber, jetzt Richtung Herbst werden es wohl mehr Früchte- und Kräutertees werden, denn bei kaltem Wetter mag ich nicht so gerne Wasser trinken. Ob ich es durchhalte, davon werdet ihr bestimmt lesen. Zunächst trinke ich jetzt aber wieder ab und an einen Kaffee. Wenn auch jetzt meist schwarz oder selten mit Zucker, den Süßstoff habe ich verbannt. Wieso? Mich hat das Experiment zum Nachdenken gebracht, zum einen zum Thema Ess- und Trinkverhalten, aber auch zum Thema Gesundheit. Gesundheit im dem Zusammenhang, dass man denkt man ernährt sich gesund, aber unbewusst nimmt man viel mehr Chemie zu sich als vorher. Lasst euch mal überraschen, denn aktuell lese ich ein sehr spannendes Buch zu dem Thema. Vielleicht kennt ihr es, es heißt "Die Suppe lügt" von Hans-Ulrich Grimm. Vielleicht berichte ich euch ein wenig davon und mal schauen, ob es bei mir etwas bewirkt. Keine Sorge, ich will euch sicherlich nicht meine Meinung aufdrängen oder in irgendeiner Art und Weise umpolen. Nur ich denke, vieles ist uns gar nicht bewusst und deswegen hatte ich bisher auch viele Ah! und Oh! Erlebnisse beim Lesen.

Nun aber genug davon, denn ich habe euch einen Plum Upside-Down-Cake mit Körner-Krokant mitgebracht. Viel Spaß und guten Hunger!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Plum Upside-Down-Cake mit Körner-Krokant

 

Für eine 26er Tarteform braucht ihr:

 

- 25 g + 150 g + 1 TL weiche Butter

- 75 g braunen Zucker

- 800 g Pflaumen oder Zwetschen

- 200 g + 75 g weißer Zucker

- eine Prise Salz

- 300 g Mehl

- 2 Eier

- 2 TL Backpulver

- 150 g Vollmilchjogurt

- Saft einer halben Zitrone

- 75 g gemischte Körner

 

1. Backofen vorheizen auf 150 Grad. Die Backform fetten. Den Boden mit dem

braunen Zucker bestreuen und 25 g Butter in Flöckchen drauf setzen.

 

2. Pflaumen waschen, halbieren und entkernen. Zitronensaft drüber träufeln und

mit der Schnittfläche nach unten in die Form setzen.

 

3. 150 g Butter, 200 g Zucker und Salz cremig rühren. Eier dazu geben und

unterrühren. Mehl und Backpulver im Wechsel mit dem Jogurt dazugeben.

Teig auf die Pflaumen geben und glatt streichen. Den Kuchen ca. 60 Minuten

backen (Stäbchenprobe).

 

4. Ca. 5 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form auf einen

Tortenteller stürzen.

 

5. Für den Krokant 75 g Zucker in eine breite Pfanne geben und den Herd auf die

mittlere Stufe stellen. Einfach den Zucker schmelzen lassen. Dabei nicht

umrühren! Sobald der ganze Zucker flüssig ist, unter Rühren weiter erhitzen,

bis er schäumt und Farbe annimmt. 1 TL Butter zugeben. So lange rühren, bis

der Zucker hellbraun karamellisiert. Die Körner in die Pfanne geben. Kurz

umrühren, bis alles vom Karamell umhüllt ist. Dabei zügig arbeiten, denn sonst

wird der Karamell zu dunkel und schmeckt bitter. Die Karamellmasse auf ein

Stück Backpapier geben und abkühlen lassen. Danach einfach auf dem Kuchen

verteilen.

 

Plum Upside-Down-Cake
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de