Mascarponekäsekuchen mit Johannisbeeren
Fabelhafte Desserts

26.07.2014

Mascarponekäsekuchen mit Johannisbeeren

 

Hallo ihr Lieben. Heute gibt es erst am Samstag ein neues Rezept. Ihr fragt euch wieso? Weil heute der 26. ist und damit heißt es eine neue Runde "ich backs mir". Diesen Monat hat Clara von tastesheriff das Thema "Sommerkuchen" vorgegeben. Sommerkuchen, hm, das erinnert mich an all die tollen Früchte die es gibt. Angefangen mit feuerroten Erdbeeren, dann leckere Himbeeren. Duftene Aprikosen und süße Kirschen, ihr merkt ich komme ins Schwärmen :-)

Bei manchem merkt man auch, wie sich der Geschmack im Laufe der Jahre ändert. Wenn ich an Aprikosen denke, dann fällt mir immer der Aprikosenkuchen vom Blech von meiner Oma ein. Als Kind fand ich ihn immer super sauer und brauchte eine extra Portion Vanillen-Sahne oben drauf. Heute finde ich ihn super und die Sahne habe ich mir seit einigen Jahren abgewöhnt ;-) Heute gibt es aber keinen Aprikosenkuchen (dafür vielleicht ja nächste Woche), sondern wie bei Clara einen Käsekuchen. Es gibt einen Mascarponekäsekuchen mit Johannisbeeren. Also viel Spaß und habt noch ein schönes Wochenende!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mascarponekäsekuchen mit Johannisbeeren

 

Ihr braucht für eine 26er Form:

 

- 250 g Mehl

- 60 g + 200 g + 100 g Zucker

- eine Prise Salz

- 6 Eier

- 125 g kalte + 50 g Margarine

- 500 g Mascarpone

- 500 g Magerquark

- abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

- 250 g Johannisbeeren

- 150 g Johannisbeergelee

 

1. Für den Kuchen eine Springform mit hohem Rand (ca. 8 cm hoch) fetten. Mehl,

60 g Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. 1 Ei und 125 g

Margarine in Stückchen zufügen. Erst alles mit den Knethaken des Rührgerätes,

dann kurz mit den Händen glatt verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt

stellen.

 

2. Den Teig auf etwas Mehl rund (ca. 32 cm Ø) ausrollen. Form damit auslegen

und dabei am Rand gut andrücken.

 

3. 50 g Margarine schmelzen (ich mache immer die Margarine für 30 Sekunden in

die Mikrowelle). 5 Eier trennen. 5 Eigelb und 200 g Zucker cremig schlagen.

Mascarpone und Quark nacheinander kurz unterrühren. Flüssige Butter und

Zitronenschale unterrühren. 5 Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei

100 g Zucker einrieseln lassen. Unter die Quarkmasse heben und in die Form

streichen.

 

4. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad ca. 35 Minuten backen. Aus dem Ofen

nehmen, rundherum am Rand entlangschneiden und kurz (10 Minuten) ruhen

lassen. Dann bei gleicher Temperatur 30–35 Minuten weiterbacken

(Stäbchentest). In der Springform auskühlen lassen.

 

5. Johannisbeeren ver­lesen und waschen. Gelee erhitzen (kurz in der Mikrowelle).

Gelee auf dem Kuchen verteilen, dabei ca. 2 cm Rand frei lassen. Dann die

Beeren drauf geben.

 

 

 

 

 

 

 

Mascarponekäsekuchen mit Johannisbeeren
Mascarponekäsekuchen mit Johannisbeeren
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de