Mandarinen-Käsekuchen mit Baiser
Fabelhafte Desserts

02.11.2014

Mandarinen-Käsekuchen mit Baiser

 

Hallo ihr Lieben. Was für ein wunderschöner Start in den Monat November. Sonnenschein und nochmal das Gefühl von Frühling. Ich hoffe, ihr konntet gestern auch das Wetter genießen. Wir haben uns unsere Laufschuhe angezogen und sind eine große Runde spazieren gegangen. Dabei mussten wir leider die Nachwirkungen von Halloween sehen. Ich gestehe, ich bin kein großer Fan davon, aber jeder kann ja feiern was er möchte. Aber diese Unart, mit Eiern durch die Gegend zu werfen. Tut mir leid, da hört meine Toleranz wirklich auf. Aber genug geärgert, heute geht es für mich nach Düsseldorf zum Kaffee trinken. Was ich da mache erfahrt ihr in den nächsten Tagen, nur schon mal so viel, es hat mit Kaffee zu tun :-)

Nun gibt es von mir heute erstmal einen typischen Sonntagskuchen. Der schmeckt lecker und passt ideal zum Sonntagskaffee mit Familie oder Freunden. Viel Spaß mit dem Mandarinen-Käsekuchen mit Baiser und startet gut in die neue Woche!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mandarinen-Käsekuchen mit Baiser

 

Für eine 26er Form braucht ihr:

 

- 150 g Butter

- 175 g Zwieback

- 100 g Amarettini-Kekse

- 1 Dose (314 ml) Mandarin-Orangen

- 3 Eier

- 750 g Magerquark

- 255 g Zucker

- 1 1/2 Päckchen Puddingpulver "Vanille" (zum Kochen)

- etwas Vanille

- Saft von 1 Zitrone

- 150 ml Sonnenblumenöl

- 1/2 l Milch

- Öl für die Form

 

1. Butter schmelzen. Zwieback und Amarettini im Gefrierbeutel mixen und mit

einem Nudelholz zerkleinern. Brösel und Butter in einer Schüssel vermengen.

Springform leicht mit Öl ausstreichen. Hälfte der Keksbrösel mit den Händen

an den Rand (ca. 5 hoch) drücken. Übrige Keksbrösel in die Form geben und

auf dem Boden festdrücken. Form ca. 30 Minuten kalt stellen.

 

2. Mandarinen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Eier trennen. Quark,

150 g Zucker, Puddingpulver, Eigelbe, Vanillin-Zucker, Zitronensaft und Öl

verrühren. Milch unter Rühren nach und nach zugießen. Ca 1/4 der Masse auf

den Boden geben. Mandarinen darauf verteilen. Übrige Käsemasse einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 150 Grad Umluft, untere Schiene 45–50

Minuten backen (Stäbchenprobe).

 

3. Eiweiß steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Kuchen aus dem

Backofen nehmen und die Baisermasse vorsichtig darauf streichen, dabei einen

ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Weitere ca. 20 Minuten backen.

 

4. Kuchen aus dem Backofen nehmen. Kuchen mit einem Messer vom Rand

lösen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mandarinen-Käsekuchen mit Baiser
Mandarinen-Käsekuchen mit Baiser
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de