Kaffee-Käsekuchen
Fabelhafte Desserts

14.03.2017 (Werbung)

Kaffee-Käsekuchen

 

Hallo zusammen!

Wer mir bei Instagram folgt, der hat schon mitbekommen, dass wir eine neue Kaffeemaschine bekommen haben. Die YOU-RISTA von Qbo ist bei uns eingezogen.

Qbo? Ja, Qbo ist das neue Maschinen-System von Tchibo. Der Clou, die Maschine ist per WLAN mit dem Internet verbunden und gesteuert wird sie per App.

Wer morgens nicht sein Handy zur Hand nehmen möchte, kann sie aber auch ganz einfach mit der Hand bedienen.

 

Was mich gleich überzeugt hat ist das Design, sie ist wirklich ein Schmuckstück in der Küche. Aber wie ihr euch denken könnt, das Wichtigste bei einer Kaffeemaschine ist natürlich der Kaffee.

 

Die YOU-RISTA ist eine Kapselkaffeemaschine, aber ohne Aluminium. Schon mal ein dicker Pluspunkt, aber was mir auch gut gefällt, der Kaffee schmeckt nicht nach Kunststoff, wie es sonst leider bei anderen Herstellern ist.

Derzeitig gibt es 10 verschiedene Sorten, davon 4 Espresso und 6 Caffè. Diese mussten natürlich ausgiebig getestet werden. Natur und in Mischungen mit Milchschaum, warmer und kalter Milch.

 

Nach nur 15 Sekunden ist die Maschine einsatzbereit. Vor allem bei Gästen kommt es toll an, wenn sich dann jeder seinen Kaffee selbst so zusammenstellen kann wie er es möchte. Die Bedienung ist absolut einfach und logisch. Und da die Maschine sich von selbst reinigt, brauch man sich auch keine Gedanken über das Saubermachen oder Pflegen machen. Es kann auch nichts vergessen werden, denn die Maschine sagt einem immer was zu tun ist.

 

Der MILK-MASTER integriert sich nahtlos. Mit ihm kann man nicht nur heißen Milchschaum, sondern auch Kalten zubereiten. Und auch hier ist die Reinigung super einfach, das meiste Zubehör kann ganz einfach in die Spülmaschine.

 

Mögliche Verbesserung: Mir fehlen in der App noch ein paar Vorschläge für weitere Rezepte, zum Beispiel den Kaffee mit anderen Zutaten zu mischen.

Außerdem hoffe ich, auf ein paar umweltfreundlichere Kapsel komplett ohne Kunststoff, wobei das sicherlich nur noch eine Frage der Zeit ist.

 

Für euch gibt es nach so viel Kaffee erstmal einen Kuchen, einen Kaffee-Käsekuchen. Der passt zum Kaffee, hat aber auch als Zutat etwas Kaffee.

 

Kaffee-Käsekuchen

 

Kaffee-Käsekuchen

 

Für eine 24er Form braucht ihr:

- 180 g dunkle Schokoladenkeks

- 80 g Butter

- 300 g Zartbitterschokolade

- 800 g Frischkäse

- 500 g Quark

- 150 g + 100 g Zucker

- 3 Eier

- 2 Eiweiß

- 50 ml kalter Espresso

- Vanille

- ein paar Kaffeebohnen

 

1. Für den Boden die Schokokekse zu kleinen Krümeln zerhacken. Die Butter

schmelzen und mit den Krümeln vermischen. In die Springform geben und am

Boden gut andrücken. In den Kühlschrank stellen.

 

2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Belag die Schokolade schmelzen.

Frischkäse mit dem Quark, 150 g Zucker und Eiern verrühren. Den Espresso

zusammen mit etwas Vanille unter die flüssige Schokolade rühren. Die

Schokolade etwas abkühlen lassen, sodass sie noch flüssig ist. Die Masse unter

die Käsecreme ziehen und auf den Kuchenboden streichen. Im Ofen ca. 80

Minuten backen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, oben mit etwas

Aluminiumfolie abdecken. Danach in der Form auskühlen lassen.

 

3. Eiweiß mit 100 g Zucker steif schlagen. Kaffeebohnen zerhacken. Eiweiß auf den

Käsekuchen streichen mit zerkleinerten Kaffeebohnen bestreuen und nochmal

für ca. 5-10 Minuten in den Backofen geben.

 

 

Kaffee-Käsekuchen

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Qbo entstanden. Meine Meinung bleibt davon unbeeinträchtigt. Wer Qbo gerne mal live testen möchte, ist im Oberpolinger in München gerne auf einen Kaffee eingeladen. Weitere Standorte findet ihr hier.

comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de