Johannisbeer-Käsekuchen mit Baiser
Fabelhafte Desserts

29.08.2016

Johannisbeer-Käsekuchen mit Baiser

 

Hallo ihr Lieben!

Nach einem kleinen Urlaub melde ich mich heute zurück.

Die letzte Woche habe ich mal wieder Zeit im Norden verbracht und meinem Liebsten die schöne Stadt Hamburg gezeigt. Bei traumhaften Wetter haben wir uns wirklich gut erholt und die 10 Tage waren leider wieder viel zu schnell rum.

Ich war sicherlich schon 10 Jahre nicht mehr in Hamburg und war erstaunt, wie sehr sich die Stadt verändert hat. Die neue Hafencity kannte ich bisher nicht, aber war wirklich positiv überrascht. Ein kleiner Foodtruck-Markt und viele schöne Cafés in einer tollen Umgebung. Wirklich ein Tipp von mir, wenn ihr einmal in Hamburg seid. Natürlich haben wir auch eine traditionelle Hafenrundfahrt in einer Barkasse gemacht, sind den Hamburger Michel mit seinen vielen Stufen raufgelaufen und waren auf dem Hamburger Dom sowie der Reeperbahn.

Ein toller Urlaub und für euch gibt es heute als kleine Entschädigung einen Johannisbeer-Käsekuchen mit Baiser.

Ich weiß, die Johannisbeerzeit ist schon vorbei, aber man kann ihn genauso gut mit gefrorenen Beeren zubereiten. Viel Spaß beim nachbacken!

 

Johannisbeer-Käsekuchen mit Baiser

 

Johannisbeer-Käsekuchen mit Baiser

 

Für eine Fettform (ca. 30 x 40 cm) braucht ihr:

 

- 300 g Mehl

- 1 Pck. Backpulver

- 150 g Frischkäse

- 75 ml Milch

- 75 ml Öl

- 75 g Zucker

- Vanille

- 1 Prise Salz

 

Für den Belag:

- 750 g rote Johannisbeeren

- 350 g Frischkäse

- 200 g Schmand

- 300 g Zucker

- Vanille

- 6 Eier

- 50 g geschmolzene Butter

- 50 g Speisestärke

- Salz

- 20 g Mandelblättchen

 

1. Fettform einfetten und den Backofen auf 180 °C vorheizen. Mehl mit

Backpulver vermengen, dann alle Zutaten für den Teig zügig miteinander

vermengen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe der Form

ausrollen. Um den Teig einen Backrahmen legen oder mit Alufolie einen

Rahmen schaffen.

 

2. Die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und von den Rispen befreien

(bei TK-Früchten diese nicht auftauen lassen, sondern gleich verwenden). 3

Eier trennen. Dann Frischkäse mit 200 g Zucker, Schmand, Vanille, 3 Eiern,

3 Eigelb, Butter und der Speisestärke zu einer glatten Masse rühren, dann die

Johannisbeeren unterheben.

 

3. Die Creme auf dem Teig verteilen, glatt streichen und ca. 30 Minuten backen.

Die 3 verbliebenen Eiweiße mit 1 Prise Salz zu sehr steifem Schnee schlagen,

dann den restlichen Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee über den Kuchen

streichen und die Mandelblättchen darüberstreuen. Weitere 5 Minuten backen,

dann herausnehmen und abkühlen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Johannisbeer-Käsekuchen mit Baiser
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de