Himbeer-Käsetorte

08.04.2015 (Werbung)

Himbeer-Käsetorte

 

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet schöne Ostertage und habt euch nach dem großen Essen wieder erholt. Ich habe an Ostern so viel gegessen wie sonst in einer Woche, zumindest habe ich das Gefühl *lach*.

Vor Ostern hatte ich euch eine Neuigkeit versprochen und hier kommt sie.

 

Kurz vor Ostern ist ein neuer Helfer in meiner Küche eingezogen. Ich glaube ich besitze kein so stylisches Küchenaccessoire wie dieses. Was fragt ihr euch sicher, hier ist er in Begleitung einer Himbeer-Käsetorte der Magisso Tortenheber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sicherlich mein erster Tortenheber mit einem Design Award.

Das neue an ihm ist, dass er gleichzeitig das Kuchenmesser und den Tortenheber ersetzt. Nach dem Lesen der Anleitung (ja beim ersten Mal hatte ich das nicht gemacht und mich gefragt wie das denn funktionieren soll) einfach den Servierer auf Torte oder Kuchen aufsetzen und mit leichtem Druck nach unten schneiden. Anschließend den Servierer leicht zusammendrücken, dadurch bleibt das Tortenstück fixiert und kann auf dem Teller platziert werden.

 

Als kleiner Nachteil sollte hier aber erwähnt werden, dass bei einer 26er Torte oder einem Kuchen in der Mitte ein großes Stück überbleibt.

Sicherlich besser geeignet sind hier kleinere Kuchen und Torten mit einer 20 oder 22er Größe.

 

Aber probiert es doch einfach mal selbst aus. Wie das geht erfahrt ihr nach dem Rezept. Macht mit und gewinnt ein kleines Stück Design für eure Küche.

Wer nicht warten kann schaut mal hier oder hier.

 

Nun aber das Rezept für die

 

Himbeer-Käsetorte

 

Ihr braucht für eine 26er Torte:

 

- 325 g Mehl

- 275 g Zucker

- 175 g Butter

- 4 Eier

- 1 Prise Salz

- 500 g Himbeeren frisch oder gefroren

- 500 g Magerquark

- 200 g Schmand

- 2 Päckchen Soßenpulver "Vanille"(zum Kochen)

- 1 Päckchen Puddingpulver Vanille

- 50 g Mandelblättchen

- Vanille

1. 250 g Mehl, 50 g Zucker, Salz, 15 g Butter in Stückchen und ein Ei in eine

Schüssel geben. Zuerst mit dem Knethaken des Handrührgerätes und dann mit

den Händen alles zu einem Teig verkneten und kalt stellen.

 

2. Eine 26er Springform fetten. Himbeeren und 100 g Zucker aufkochen.

Puddingpulver und 3 EL Wasser verrühren. Himbeeren damit binden. Alles

aufkochen und abkühlen lassen.

 

3. 50 g Butter schmelzen, mit 75 g Mehl, Mandelblättchen und 50 g Zucker zu

Streuseln verkneten.

 

4. Quark mit Schmand, 75 g Zucker und Vanille mit dem Mixer glatt rühren. 3

Eier und das Soßenpulver zufügen und nochmal kräftig glatt rühren.

 

5. Den Teig in die Springform einfüllen und zu einem glatten Boden drücken,

am Rand andrücken. Himbeerkompott einfüllen und die Käsemasse

drüber geben.

 

6. Im vorgeheizten Backofen auf 170 Grad 20 Minuten backen, dann die Streusel

drüber streuen. Weitere 40 Minuten backen bis er schön goldig ist

(Stäbchenprobe). Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr möchtet auch so stylisches Accessoire? Dann sagt mir, mit was für einem Kuchen oder Torte ihr den Tortenheber testen werdet.

Um an der Verlosung teilzunehmen und eventuell am 15. April der glückliche Gewinner zu sein, kommentiert bitte meinen Post und gebt meiner Seite euren "Daumen hoch".

 

Gewinnspiel ist beendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Magisso entstanden, meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

Himbeer-Käsetorte
Himbeer-Käsetorte
Himbeer-Käsetorte
Fabelhafte Desserts
Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de

 

 

comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved