Hefehasen

30.03.2015

Hefe-Hasen

 

Hallo ihr Lieben! Kennt ihr das, wenn ihr lange Zeit keine Möglichkeit hattet Sport zu treiben oder euch aus zu powern, dass ihr dann Unzufrieden und Unausgeglichen seid?

Mir geht es auf jeden Fall so. Nicht dass ich während des Umzugs nicht geschafft und fix und fertig war. Nein, ich konnte einfach nichts für meinen Körper tun. Heute war es dann soweit und nach der Arbeit wurde erstmal das "Sportoutfit" angezogen und ein Workout durchgezogen. Im Wohnzimmer, aber dafür trotzdem ordentlich schweißtreibend.

Nun sitze ich frisch geduscht, glücklich und zufrieden im Wohnzimmer und schreibe diese Zeilen. Ab heute wird wieder mehr auf mich geachtet, schließlich soll es ja irgendwann nochmal Sommer werden. Ob ich schaffe? Ihr werdet es von mir hören und lesen. Aber keine Angst, das wird nichts an meinen Rezepten ändern. Denn was wäre eine Welt ohne Kuchen? Na also und weil ich gerade so gute Laune habe noch ein weiterer Spruch *lach* "Ein Häschen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen".

Häschen? Ja, euch erwarten heute ein paar leckere Hefe-Häschen die man gut zum Frühstück essen kann. Etwas Butter, Erdbeermarmelade dazu und fertig ist das perfekte Frühstück. Also lasst es euch schmecken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hefe-Hasen

 

Ihr braucht für 10 Hasen:

 

- 500 g Mehl

- 1 Würfel Hefe

- 200 ml Milch

- 100 g Butter

- 80 g Zucker

- 4+ 1 Eigelb

- 3 EL Milch

- Rosinen oder Blaubeeren

- Mandelstifte und Pistazien

 

1. Milch erhitzen (nicht kochen), die Hefe hineingeben und auflösen. Hefemilch,

Mehl, Zucker, Butter und 4 Eigelb zuerst mit den Knethaken der Maschine,

dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem

warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen des

Teiges verdoppelt hat.

 

2. Den Teig auf wenig Mehl etwa 1 cm dick ausrollen. Mit Plätzchenausstechern

Hasen- und andere Osterfiguren daraus ausstechen. Die fertig geformten

Hefehasen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Bachblech legen und nochmals

an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180 Grad

vorheizen.

 

3. Kurz vor dem Backen Milch und Eigelb verquirlen und die Hasen damit

bestreichen. Figuren mit Rosinen oder Blaubeeren sowie Pistazien und

Mandelstiften verzieren. Im vorgeheizten Backofen etwa 15-20 Minuten

goldgelb backen.

 

Viel Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hefe-Hasen
Hefe-Hasen
Fabelhafte Desserts
Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de

 

 

comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved