Erdbeer-Schichtkuchen
Fabelhafte Desserts

20.06.2014 (Werbung)

Erdbeer-Schichtkuchen

 

Hallo zusammen. Heute sende ich euch wieder eine Nachricht aus dem Norden, diesmal mit freundlicher Unterstützung von der Firma Baekka.

Baekka hat mir freundlicherweise eine Kastenkuchenform aus Silikon zur Verfügung gestellt. Ich habe sie für euch getestet und habe damit einen Erdbeer-Schichtkuchen mit frischen Erdbeeren aus dem eigenen Garten gezaubert.

Bei der Form handelt es sich um diese Kastenform in grün.

 

Baekka-Backform

 

Sie besteht aus 100% Platin-Silikon.

Der Vorteil: sie ist geruchsneutral, also kein seltsamer Silikongeruch. Durch die rippenverstärkte Rückseite ist sie stabiler als so manche andere Form.

Der Nachteil: leider war mein Kuchen aber doch dominanter und so sieht der Kuchen nach dem backen nicht mehr ganz so Kastenförmig aus. Aber seht selbst.

 

Baekka-Backform

 

Daher ein kleiner Minuspunkt, ansonsten konnte man die Form mit dem Teig gut in den Ofen stellen. Also kein Wackeln durch wabbeliges Material. Auch nach dem Backen lies sich der Kuchen super aus der Form lösen.

 

Mein Fazit: Ich werde die Form sicherlich noch einmal testen mit einem anderen

Teig. Die Form ist einfach zu handhaben, verfärbt sich nicht nach dem

Backen und kann nach der Spülmaschine sofort wieder verwendet

werden. Bis auf die Verformung erfüllt sie sonst alle Kriterien für eine

gute Backform.

 

Vielen Dank Baekka fürs Testen lassen der Form und für euch gibt es nun das Rezept zum Kuchen.

 

Viel Spaß und einen guten Start ins Wochenende!

 

Erdbeer-Schichtkuchen

Erdbeer-Schichtkuchen

 

Ihr braucht für eine Kastenform:

 

- 200 g Butter

- 1 Päckchen Orange-Back

- 175 g + 1 EL Zucker

- 1 Prise Salz

- 5 Eier

- 250 g Mehl

- 3 TL Backpulver

- 100 g Stärke

- 5 EL Milch

- 5 EL Orangensaft

- 3 Blatt Gelatine

- 500 g Erdbeeren

- 1 EL Zitronensaft

- 2 Päckchen Vanillin-Zucker

- 1 EL Schmand

- 250 g Schlagsahne

- 1 Päckchen Sahnesteif

 

1. Margarine, Orange-Back, 175 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des

Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver

und Stärke mischen und abwechselnd mit Milch und Orangensaft unterrühren.

Teig in eine gefettete mit Mehl ausgestreute Kastenform füllen. Im vorgeheizten

Backofen (Umluft: 150 °C) ca. 70 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

 

2. Kuchen aus dem Backofen nehmen, nach ca. 10 Minuten aus der Form stürzen

und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser

einweichen. Erdbeeren waschen, trocken und putzen. Den Kuchen 2 mal

waagerecht durchschneiden. 300 g Erdbeeren, Zitronensaft und 1 Päckchen

Vanillin-Zucker pürieren. 100 g Erdbeerpüree, 1 Esslöffel Zucker und Schmand

verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen. 3 Esslöffel

Erdbeercreme einrühren, dann zurück rühren. Creme ca. 15 Minuten kalt

stellen, bis sie anfängt zu gelieren.

 

3. 100 g Sahne steif schlagen und unterheben. Unteren und mittleren Boden zuerst

mit je 3-4 Esslöffel Püree dünn bestreichen, dann die Creme auf dem unteren

Boden verteilen und kalt stellen. 150 g Schlagsahne steif schlagen, dabei 1

Päckchen Vanillin-Zucker und Sahnefestiger einrieseln lassen. Sahne auf den

mittleren Boden streichen und kalt stellen. Nach etwas 40 Minuten den

Kuchendeckel auf den mittleren Boden setzen, und diesen wiederum auf den

unteren Boden setzen. Kuchen ca. 1,5 Stunden kalt stellen. 200 g Erdbeeren

klein schneiden und mit dem übrigen Püree vermengen. Erdbeerkompott kurz

vor dem Servieren über den Kuchen geben.

 

Erdbeer-Schichtkuchen

 

comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de