Brombeerkuchen
Fabelhafte Desserts

21.02.2017

Brombeerkuchen

 

Hallo!

Nach einer ereignisreichen Woche (dazu demnächst mehr), hat die neue Woche schon mit vollem Schwung begonnen. Eigentlich sollte dies Rezept schon gestern online gehen, aber wie das dann immer so ist. Überhaupt habe ich das Gefühl, dass ich mein Bett in den nächsten Wochen vermieten kann, weil ich immer unterwegs bin. Dafür freue ich mich umso mehr auf Veranstaltungen wie das Foodbloggercamp in Reutlingen oder Foodbloggerabende wie der gestrige.

Nun aber zu meinem heutigen Rezept.

Immer zu Beginn des Jahres plane ich eine große Aufräumaktion. Ich will jeden Raum aufräumen, putzen und aussortieren was ich nicht mehr brauche. Bisher habe ich dieses Jahr allerdings noch nicht so viel davon erledigen können, was daran liegt, dass ich zwei Wochen Sofa-Arrest hatte durch ein paar gerissene Außenbänder.

Aber zurück zum Kuchen, ich habe es geschafft den Kühl- und Gefrierschrank aufzuräumen und mir viel eine Dose mit Brombeeren in die Hände. Und was macht man am besten daraus? Brombeerkuchen!

Sollte ihr andere Früchte bzw. Beeren zuhause finden, könnt ihr diese statt der Brombeeren verwenden. Viel Spaß!

Brombeerkuchen

 

Brombeerkuchen

 

Für eine 20er Form braucht ihr:

- 250 g TK-Brombeeren (es gehen auch Himbeeren oder andere Beeren)

- 150 g Mehl

- 80 g + etwas zum dekorieren Puderzucker

- 160 g weiche Butter

- 2 EL Zitronensaft

- abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

- 4 Eier

- 1 Teelöffel Backpulver

 

1. Heize den Backofen auf 200 Grad vor. Trenn das Eigelb vom Eiweiß.

Mit einem elektrischen Mixer die Butter schaumig schlagen, dann das Eigelb

unterrühren, Zitronensaft, Zitronenschale und den Puderzucker.

 

2. Eiweiß steif schlagen mit einer Prise Salz. 1/3 des steif geschlagenen Eiweißes

zur Eigelb-Mischung geben, sowie Mehl und Backpulver.

 

3. Das restliche Eiweiß vorsichtig unterheben. Eine Form mit Backpapier auslegen

und einen Teil Kuchen in die Form gießen. Darauf verteilt eine Schicht aus

Brombeeren, dann den restlichen Teig und oben darauf die restlichen

Brombeeren geben. 45 Minuten backen, jedoch nach den ersten 15 Minuten die

Temperatur auf 180 Grad absenken.

Aus dem Ofen nehmen und nach dem abkühlen mit Puderzucker dekorieren.

 

 

Brombeerkuchen
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de