Brezel aus dem Glas
Fabelhafte Desserts

14.12.2014

Brezel aus dem Glas

 

Guten Abend ihr Lieben. Ich hab es geschafft, alle Weihnachtsgeschenke sind gekauft, gebacken oder zusammengestellt. Ich habe sie sogar schon eingepackt und dekoriert. Und wie sieht es mit euch aus?

 

Wer noch nicht alles zusammen hat oder wer noch keine Ideen hat, der kann ab jetzt ganz entspannt sein. Schaut doch mal hier, hier solltet ihr sicherlich die eine oder andere Idee bekommen. Und wem das noch nicht genug ist, der schaut einfach regelmäßig hier vorbei. Denn nicht nur heute, sondern auch in den nächsten Tagen warten schnelle selbstgemachte Geschenkideen auf euch.

 

Ein weiterer Tipp ist das Blogevent von Persis. Das Thema lautet sehr passend "Auf den letzten Drücker", dort findet ihr nicht nur mein Rezept, sondern noch viele andere Ideen. Dazu klickt einfach aufs Bild:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei mir wird es erstmal deftig, es gibt Brezel aus dem Glas. Mal ganz anders mit Bier und Kräutern gemacht. Dazu ein Päckchen grobes Salz, eine Flasche Bier und ein Glas süßer Senf, schon habt ihr das perfekte bayrische Paket gepackt. Aber auch selber essen ist super. Macht euch noch einen schönen Abend!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brezel aus dem Glas

 

Die Brezelmischung ist gut verschlossen bis zu 6 Monate haltbar.

 

Für 6 große Gläser mit ca. 475 ml Inhalt braucht ihr:

 

- 1,3 kg Mehl

- 2 EL Zucker

- 3 EL Trockenhefe

- 5 EL getrocknete Kräuter

- 3 EL Salz

 

1. Die Zutaten, beginnend mit dem Mehl, werden auf die Gläser gleichmäßig

verteilt und danach fest zugeschraubt.

 

2. Zu jedem Glas eine Anleitung zufügen.

 

 

Anleitung für die Herstellung der Brezel mit Bier und Kräutern

 

Man benötigt:

 

- 175 ml Bier

- 1 El flüssige Butter

- 30 g Mehl

- 1 Eigelb mit 1 El Wasser vermischt

- grobes Salz zum Bestreuen

 

Den Inhalt des Glases in eine große Rührschüssel geben. Bier und Butter

hinzufügen und gut verrühren. Das Mehl portionsweise dazugeben, bis die

Mischung trocken genug ist, um sie mit den Händen zu kneten (ein bisschen klebrig ist sie trotzdem noch). Einige Minuten kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig abdecken und für eine Stunde an eine warmen Ort stellen bis er sich verdoppelt hat.

 

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Aus dem Teig 8 gleichmäßige Portionen teilen. Aus jeder Portion einen Strang formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu einer Brezel legen. Die Oberfläche mit der Eimischung einpinseln und mit groben Sal bestreuen. Dann ca. 25 Minuten lang backen, bis die Brezel eine goldige Farbe haben. Etwas abkühlen lassen und genießen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brezel aus dem Glas
Brezel aus dem Glas
Blogevent
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de