Beerenkuchen mit Rosmarinstreuseln
Fabelhafte Desserts

02.09.2015

Beerenkuchen mit Rosmarinstreusel

 

Hallo ihr Lieben. Nach einer letzten kleinen Sommerpause nehme ich den Herbst und das restliche Jahr ins Auge.

Schon bald haben die Bäume keine Blätter mehr und wir wechseln vom Sonnen- unter den Regenschirm. Ich habe die letzten Tage noch versucht die Sonne in vollen Zügen zu genießen, wobei natürlich immer etwas dazwischen kommt.

Nun wird gehofft dass ich genug Sonne gespeichert habe bis zur nächsten Sonnenstunde.

Mitgebracht habe ich euch heute eine etwas besondere Kombination. Ich muss zugeben dass meine Testesser zunächst sehr skeptisch waren und auch ich wusste nicht, wie dieser Kuchen schmeckt. Das Resultat war aber völlig sorglos, alle fanden den Kuchen sehr lecker. Trotz der ungewöhnlichen Zutat.

Manchmal muss man einfach mal eine ungewöhnliche Kombination wagen.

Worum es sich handelt fragt ihr euch jetzt sicher? Um Rosmarin, übrigens ein sehr beliebtes Gewächs bei meiner Bloggerkollegin von "Hase im Glück". Dort findet ihr noch viel mehr Rezepte mit Rosmarin. Und nun viel Spaß!

 

P.s. Dies ist übrigens ein verspäteter Beitrag zu "Ich backs mir" von tastesheriff, denn am 26.8 habe ich mir ein wenig Sonne gegönnt :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beerenkuchen mit Rosmarinstreusel

 

Für eine 26er Form braucht ihr:

 

- 1 Zweig Rosmarin

- 150 g weiche Butter

- 250 g Mehl

- 100 g + 75 g Zucker

- 1 Ei

- 1 Prise Salz

- 500 g gemischte Beeren

- eine Messerspitze Zimt

- 1 EL Stärke

- 1 EL Kirschwasser

 

1. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen, den Boden einer Springform mit

Backpapier belegen und die Ränder fetten.

 

2. Für den Streuselteig den Rosmarin waschen und trocken tupfen. Die Nadeln

abzupfen und klein schneiden. Die Butter in Stücke schneiden und mit dem

Rosmarin sowie Mehl, 100 g Zucker, Salz und dem Ei verkneten. Den Teig kalt

stellen.

 

3. Die Beeren mit 75 g Zucker und Zimt in einen Topf geben und aufkochen. Die

Stärke mit dem Kirschwasser verrühren (ihr könnt stattdessen auch eine andere

Flüssigkeit nehmen) und die Beerenmischung damit binden. Vom Herd

nehmen und abkühlen lassen.

 

4. Die Hälfte des Teiges in die Form geben und gleichmäßig zu einem Boden

formen mit den Händen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Dann die Beerenmasse drüber verteilen. Zum Schluss den restlichen Teig in

Streuseln über die Beeren krümeln. Ca. 35 Minuten lang backen

(Stäbchenprobe). Nach Wunsch mit Puderzucker bestreuen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beerenkuchen mit Rosmarinstreusel
Beerenkuchen mit Rosmarinstreusel
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de