Apfelnester
Fabelhafte Desserts

29.10.2014

Apfelnester

 

Guten Abend ihr Lieben. Wie versprochen gibt es heute meinen Bericht zur Eat & Style 2014 in Köln.

Wart ihr schon mal auf der Eat & Style? Ich bisher nicht. Es war quasi meine Premiere. Natürlich hatte ich große Erwartungen, denn das Thema kann ja alles und gar nichts bedeuten.

Pünktlich um 10 Uhr stand ich zusammen mit den Jungs von "Die Jungs kochen und backen" am Eingang und los ging es. Drinnen angekommen war meine erste Reaktion: Gibt's hier kein Licht? In der Tat war der untere Bereich sehr dunkel gehalten. Der untere Bereich teilte sich auf in die Showbühne und die Essstände. Aber wir wollten erstmal weiter, weiter zum oberen Bereich, auch in der Hoffnung dort viele Backstände etc. vorzufinden.

 

Angekommen war ich etwas enttäuscht, eine richtige Orientierung gab es nicht. Also erstmal losgehen und schauen was da so kommt. Hm, viele Backstände gab es nicht. Aber zwei, die mir besonders am Herzen liegen. Zum einen der Stand von Silikomart an dem Anja von "Meine Torteria" drei Tage lang fleißig geknetet und gebastelt hat was das Zeug hält.

 

Und der andere Stand war von "Home of Cake" mit seinen wunderschönen Tortenständern. Da könnte sicherlich so manch einer von uns ins Schwärmen geraten. Ich werde mir sicherlich in der nächsten Zeit auch mal einen aussuchen, denn ich habe auf der Messe schon mit einem geliebäugelt...

 

Wer nun aber glaubt, davon gab es mehr, den muss ich leider enttäuschen. Natürlich gab es noch die Workshops, aber das war es dann auch schon zum Thema Backen. Wer allerdings auf der Suche nach Gewürzen, Ölen, Wurst oder Käse war, der ist hier genau richtig.

 

Abschließend glaube ich, dass es für mich die erste und letzte Eat & Style war und ich stattdessen im nächsten Jahr mal ein paar andere Messen besuchen werde. Nun habe ich aber auch euch heute nicht vergessen und habe ein paar Apfelnester mitgebracht. Die schmecken warm einfach genial und auch am nächsten Tag, einfach nochmal kurz in den Backofen und genießen. Genau das richtige für diese Herbst/Winterwetter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Apfelnester

 

Es werden ca. 12 Stück dafür braucht ihr:

 

- 175 g Mehl

- 18 g Zucker

- eine Prise Salz

- 25 g frische Hefe

- 2 Eier + 1 Eigelb

- 30 ml Milch

- 75 g weiche Butter

- 2 Äpfel

- 6 EL Zucker, nach Geschmack auch mehr

- 1 TL Zimt, je nach Geschmack

 

1. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und die Butter hinzufügen. Die

Milch kurz in der Mikrowelle erhitzen und die Hefe hinzugeben und in die

Milch rühren bis sie aufgelöst ist.

 

2. Die Eier mit in die Schüssel geben und anschließend das Hefe-Milch-Gemisch.

Dann den Teig kräftig durchkneten lassen bis ein glatter Teig entsteht. Wenn er

zu feucht ist, etwas Mehl hinzugeben.

 

3. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen. Er

sollte sich in der Zeit verdoppeln. Währenddessen die Äpfel schälen,

entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zimt und Zucker mischen.

 

4. Den Teig ausrollen zum Rechteck. Äpfel und die Zimtzucker-Mischung drüber

geben. Von der langen Seite her aufrollen und in 12 Stücke schneiden. Diese

auf ein Blech mit Backpapier legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca.

15-20 Minuten backen. Warm genießen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Apfelküchlein
Apfelküchlein
comments powered by Disqus
Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de

 

 

 

Besucherzähler

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved