Amaretto-Käsekuchen
Fabelhafte Desserts

28.09.2016

Amaretto-Käsekuchen

 

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß nicht, ob ihr es wusstet, aber ich habe eine heimliche große Liebe. Man kann auch schon von einer Sucht sprechen. Ohje, was mag jetzt kommen denkt ihr sicherlich. Es ist die Sucht und damit verbunden die große Liebe nach Käsekuchen. Der ein oder andere wird es sicherlich schon bemerkt haben, immer wieder tauchen auf dem Blog neue Käsekuchenrezepte auf. Es ist nicht so, dass ich andere Kuchen und Torten nicht auch mag. nein, aber mein Herz gehört dem Käsekuchen. Egal ob mit Früchten, Nüssen, Schokolade oder Baiser. Ich liebe ihn in allen Formen und deswegen gibt es ihn hier für euch auch immer wieder in einer neuen Version.

So wie heute, Amaretto-Käsekuchen, diesmal mit einem *Hicks* Alkohol und kernigen Mandeln. Aber keine Sorge, der Alkohol verkocht beim Backen. Und wer keinen verwenden möchte nimmt stattdessen Mandelaroma. Viel Spaß beim Probieren!

 

Amaretto-Käsekuchen

 

Amaretto-Käsekuchen

 

Für eine 26er Form braucht ihr:

 

- 150 g Mehl

- 270 g Zucker

- Vanille

- 1 Messerspitze Backpulver

- 1 Prise Salz

- 125 g weiche Butter

- 5 Eier

- 250 g Mascarpone

- 250 g Magerquark

- 250 g Ricotta

- 1 Päckchen Puddingpulver "Vanille"

- 7 EL Amaretto (Mandellikör)

- 50 g Amarettini

- 50 g Mandelblättchen

 

1. Mehl, 85 g Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in

Stückchen zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu

Streusel verkneten. Teig in eine gefettete Springform geben und mit der Hand

zu einem flachen Boden drücken. Kalt stellen.

 

2. Ofen auf 170 Grad vorheizen. Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes

schaumig rühren. 185 g Zucker dabei einrieseln lassen. Mascarpone, Quark,

Ricotta, Vanille, Puddingpulver und Amaretto hinzugeben. Alles zu einer

glatten Masse verrühren, dann in die Form geben und glatt streichen. Einige

Amarettini im ganzen über die Käsemasse verteilen, den Rest grob darüber

zerbröseln. Ebenfalls dieMandelblättchen drauf streuen.

 

3. Ca. 70 Minuten im Backofen backen. Nach ca. 45 Minuten eventuell abdecken

wenn er zu dunkel wird. Danach Kuchen auf einen Untersetzer setzen, vom

Springformrand lösen und in der Form auskühlen lassen. Erst dann Kuchen

aus der Form lösen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Amaretto-Käsekuchen
comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de