Amarettini-Marzipankuchen
Fabelhafte Desserts

04.07.2014

Amarettini-Marzipankuchen

 

Guten Morgen ihr Lieben.

Das Wochenende steht wieder vor der Tür und passend dazu ist Bilderbuch-Wetter angesagt. Allerdings nicht für mich, ich hoffe auch nicht auf allzu heiße Temperaturen. Wieso, fragt ihr euch sicherlich und zweifelt vielleicht schon an meinem Verstand *lach*. Ganz einfach, ich stehe vor der großen Herausforderung am Samstag eine zweistöckige Torte zu backen und bauen.

Ich wohne leider nicht in einem Kellergewölbe, sondern ganz im Gegenteil.

Ich wohne mit meinem Liebesten in einer Dachgeschoss Wohnung und diese mag sich bei den Temperaturen schon mal auf 29 Grad erhitzen. Dass bei diesen Temperaturen jede Tortencreme davon läuft muss ich sicherlich nicht erwähnen. Also nehmt es mir nicht übel, dass ich es mir nicht zu heiß wünsche.

Die Torte wird übrigens für meine Freundin in der Nähe von Würzburg zum Polterabend. Da diese vorher nochmal 450 Kilometer fahren darf, musste ich allerlei mit beachten. Aber dazu mehr wenn es die Bilder dann gibt.

Heute erstmal ein weniger aufwendiges Rezept, einen Amarettini-Marzipankuchen. Viel Spaß beim nachbacken!

 

Amarettini-Marzipankuchen

 

Amarettini-Marzipankuchen

 

Für eine Kastenform mit 2,5 Liter braucht ihr:

 

- 1 Glas Kirschen

- 200 g Marzipanrohmasse

- 200 g weiche Butter/Margarine

- 125 g Zucker

- 1 Päckchen Vanillinzucker

- 1 ⁄2 Fläschchen Bittermandelaroma

- Salz

- 4 Eier

- 300 g Mehl

- 3 gestrichene TL Backpulver

- 5 EL Milch

- 60 g + ca. 35 g Amarettini

- Puderzucker zum Bestäuben

 

1. Eine Kastenform fetten und mit Mmehl ausstäuben. Kirschen gut abtropfen

lassen. Marzipan grob raspeln. Fett, Marzipan, Zucker, Vanillin­zucker,

Bittermandelaroma und 1 Prise Salz ca. 5 Minuten mit den Schneebesen des

Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander gut unter­rühren. Mehl und

Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch kurz unterrühren. Kirschen

und 60 g Amarettini unter den Teig heben.

 

2. Teig in die Form füllen, glatt streichen. Ca. 35 g Amarettini rundherum dicht an

dicht auf die Mitte des Teiges legen und leicht hineindrücken. Im vorgeheizten

Backofen bei 160 Grad ca. 60 Minuten backen.

 

3. Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Dann aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen. Marzipankuchen vor dem

Servieren mit ­Puderzucker bestäuben.

 

Amarettini-Marzipankuchen

 

comments powered by Disqus

 

Copyright © 2017 • Fabelhafte Desserts • All Rights Reserved

Friederike Dörschlag

Hallo, ich bin Friederike und schreibe auf Fabelhafte Desserts über mein Leben und das Thema Backen.

 

Ich wohne in München, bin gebürtig aus dem schönen Friesland und bin ein fröhlicher Mensch.

 

Ich freue mich, dass du auf meinem Blog gelandet bist.

 

Bei Ideen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gern schreiben auf meinem Blog, auf Facebook oder schreibt an rike(at)fabelhafte-desserts(dot).de